astronomieinderstadt.de
Wissen über Astronomie

Buch Astronomie der Jahrhunderte

 - Eine Wissenschaft und ihre Philosophie

Nicht nur die Jahrhunderte, nein, die Jahrtausende und Jahrmillionen werden angesprochen. Das Buch beginnt  mit dem Urknall, der Astronomie der Jahrhunderte, der Geschichte der Astronomie, der Karthografie und endet mit der modernen Physik.

© 2017 by R. G. Fischer Verlag
ISBN 978-3-8301-9709-6 EPUB

Die Menschen haben schon immer über die Sterne nachgedacht und darüber, woher der Mensch kommt. Der Himmel floss ein in ihre religiösen Gedanken. Mond und Sternkonstellationen, Kometen und Finsternisse wurden seit jeher als schicksalsbestimmend angesehen. Darüber hinaus dienten sie der Navigation, der Vermessung und der Kartographie, der Bestimmung der Zeit. Ihre Erforschung als auch ihre Erforscher standen wie kaum in einem anderen Bereich der Naturwissenschaften im Mittelpunkt weltanschaulicher, kultureller und religiöser Konflikte.

Gründung von Universitäten im Mittelalter

In der Frühen Neuzeit wurden Universitäten gegründet.  Mit der Zeit Kopernikus' tritt eine neue Denkweise im Gegensatz zur mittelalterlichen Scholastik auf. Die Astronomie aus dem Morgenland findet wieder wieder nach dem Dunklen Zeitalter in den Westen. Eine Kalenderreform wird nötig.

Kepler, Hexenprozess und Wilhelm IV Hessen-Kassel

Reisen Sie durch das Leben Keplers. Nehmen Sie teil am Hexenprozess  seiner Mutter, Katharina Kepler. Tycho Brahe war durch seine Korrespondenz mit dem Hof von Wilhelm IV in Hessen-Kassel verbunden. Er verfügte über die besten Instrumente dieser Zeit. Kepler war in seinem Leben vom Dreißigjährigen Krieg betroffen, von den Auseinandersetzungen der Religionen. Evangelische Fürsten in Baden Württemberg und in anderen Landen reformierten das Schulsystem. Immer war er mit seiner Familie auf der Suche nach einer Arbeitsstelle und wanderte bis nach Prag und Linz. Nehmen Sie Teil an der Entdeckung Keplers der Marsbahn, an seinem Kampf, seine Schriften in unruhigen Zeiten zu veröffentlichen. Kepler erstellte Horoskope.

Was sind Monddistanzen? Lernen Sie einfach Kartografie und wie die Seeleute ihren Weg mithilfe der Sterne auf den Meeren fanden

Der Jakobsstab

Der Jakobsstab war ein Messinstrument der Landmesser und Navigatoren. Mit ihm wurden Turmhöhen bestimmt. Der Jakobsstab bestand aus einem Längsstab un unterschiedliche langen Querstäben. Der Längsstab wurde unter dem Auge angesetzt. Der Querstab wurde so lange verschoben, bis der Horiziont und der Stern zur Deckung kamen.

Die Familie Herschel hatt die unglaubliche Anzahl von 68.948 Sternen erfasst. 

 
Karte
Infos