astronomieinderstadt
 

Drei Sternbilder nebeneinander

 Sternbilder nebeneinander im August

Schwan, Eidechse Leier

1. August 23 Uhr MESZ, 15. August 22 Uhr

Der Doppelstern Albireo im Schwan besteht aus einem blauen und einem roten Stern und ist schon in kleineren Teleskopen aufzulösen.  

NGC 6992/6960 ist der Zirrusnebel, mit einem Instrumente ab 80 mm sichtbar. Ab 100 mm Öffnung tauchen Feinstrukturen auf, ab 200 mm ist der Nebel sehr gut sichtbar.  

Der Ringnebel in der Leier steht genau zwischen den beiden hinteren Sternen. Er ist ein einem 6-Zöller gut zu sehen.












1. August 2 Uhr MESZ, 15. August 1 Uhr MESZ

Perseus, Kapella, Stier

Der Doppelsternhaufen zwischen Perseus und Cassiopeia (Cassiopeia ist auf dem Bild nicht zu sehen) kann mit einem Fernglas unter einem aufgehellten Stadthimmel gesehen werden.

01. August 2 Uhr MESZ, 15. August 1 Uhr MESZ Perseus, Kapella, Stier
















01. August 24 Uhr MESZ Kepheus, Kassiopeia, Eidechse01. August 24 Uhr MESZ Kepheus, Kassiopeia, Eidechse


 

1.August 23 Uhr MESZ, 15. August 22 Uhr MESZ Schütze, Skorpion, Adler

 Schütze, Skorpion, Adler

Der Schütze steht in unseren Breiten sehr tief. Reisen Sie in den Süden, so steht er höher. Der Kugelsternhaufen M22 steht an der Spitze des Deckels. Der Schütze wird in Angelsächsischen als Teekanne gesehen. Mit einem 50- mm-Instrument erkennbar. Schon mit bloßen Auge bei ganz dunklem Himmel. Doch an einem aufgehellten Stadthimmel sehen Sie ihn nicht. M8 und M 20 sind zwei Nebel. M20 wird Triffid-Nebel genannt, M8 Lagunen-Nebel. M8 ist ein kompakter Sternhaufen, der von einem Nebel umgeben wird. Sichtbar mit 50 mm, Einzelheiten ab 200 mm Öffnung.

M16 und M17 stehen in der Nähe des Schildes. Bei guten Bedingungen im ab 100 mm gut sichtbar.

Perseus, Cassiopeia, Andromeda















Anfang August steht die Andromeda um 2 Uhr in der Nacht so weit oben am Himmel. Geht man in der Mitte der Arme der Andromeda drei Sterne nach oben, steht recht ein Nebelfleckchen, unerere Nachbargalaxie, der Andromedanebel.